Geschmack und Textur sind von sich aus Hauptfaktoren in der Kaufentscheidung für Kekse. Das visuelle Erscheinungsbild der Kekse hat hierbei bisher eine eher untergeordnete Rolle gespielt. Ob Kekse visuell ansprechend und interessant sind, ist nun aber ins Rampenlicht für neue Produkte im Kekssektor in Deutschland gerückt.

Laut Mintel’s 2016 Nahrungsmittel und Getränke Trend “Eat with Your Eyes”, wird der visuelle Faktor von Lebensmitteln und Getränken auf dem globalen Markt immer wichtiger. Interessantes und auffälliges Design, kräftige Farben und unverwechselbare Formen machen nicht nur den Konsum der Produkte aufregender, sondern sind auch Teil einer raffinierten Marketingstrategie. Angesichts der Beliebtheit visueller sozialer Plattformen wie Pinterest, Instagram und Snapchat bei Millenials kann das visuelle Design und die damit verbundene Fotogenität eines Produkts eine Marke bekannt machen.

Formen und Farben sind nun wichtige Attribute für Kekse in Deutschland

Durch den übersättigten Markt für Kekse in Deutschland, sehen sich Hersteller genötigt kreativer zu werden und Produkte auf den Markt zu bringen, die ins Auge stechen. Dies zeigt sich besonders bei gesunden oder ‘Bio-’ Keksen, bei denen von der Natur inspirierte Formen die Produkte nochmals gesünder erscheinen lassen und damit die Positionierung des Produktes unterstützen. Farbe ist ein weiteres visuelles Element, das die Wahrnehmung des Produkts beeinflusst und Aufmerksamkeit erregen kann – besonders wenn die Farbe der Kekse nicht mit den Erwartungen der Verbraucher übereinstimmt. Einige Kekshersteller versuchen, diesen Effekt zu nutzen, indem sie intensive und unerwartete Farben verwenden, um die Keksregale im Supermarkt aufzumischen.

Der visuelle Reiz ist besonders wichtig, wenn es darum geht, Kinder und Jugendliche zu erreichen. Lustige Formen, wie Zahlen, Briefe oder Tiere, sind bekanntermaßen auf Kinder ausgerichtet; Allerdings gibt es Potenzial für Produkte, die ein Gefühl verspielter Freude in Kindern jedes Alters wecken.

2333665-1_dcddb75469bEinige Marken nutzen nun die mögliche pädagogische Funktion die Kekse bieten können – wie zum Beispiel “Coole Kekse”, nach Verkehrsschildern geformte Kekse aus der deutschen Kette Aldi, die Kindern spielerisch die Bedeutung der Straßenschilder beibringen. Der deutsche Kekshersteller Hans Freitag ist ein weiteres Beispiel für innovative Produkte für junge Verbraucher. 4633453-0_dcddb75469bIm Jahr 2014 brachte das Unternehmen ‘Anitas own Likies’ auf den Markt, ein schokoladenbeschichteter Keks in der Form eines “Daumen hoch”, erinnernd an die ‘Like’-Funktion in den sozialen Medien.
Social Media greift Hans Freitag auch in seinem neuesten Produkt auf, in einem Keksprodukt in der Form der beliebtesten Emojis. Mit dem Slogan “Sag es mit Keks” rufen Sie dazu auf in mehr als einer Hinsicht ‘geteilt’ zu werden. Dieser Trend wird sehr wahrscheinlich in erster Linie mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen resonieren, kann jedoch bei Konsumenten jeden Alters Anklang finden.

Katya Witham ist Senior Food Analystin mit Fokus auf Deutschland bei Mintel. Ausgestattet mit umfassendem Wissen über den deutschen Markt, identifiziert und analysiert sie die wichtigsten Trends in verschiedenen Konsumgüterkategorien. Sie bringt mehr als sieben Jahre Erfahrung in der Marktforschung und Lebensmittelindustrie mit sich, einschließlich praktischer Erfahrungen aus ihrer früheren Rolle in der strategischen Private-Label Entwicklung bei METRO Group.

Lebensmittelbranche

Unser internationales Netzwerk von Feldforschern und Lebensmittelanalysten kombiniert Daten, Fachwissen, Prognosen und Innovationen zu umsetzbaren Erkenntnissen, die Sie für Ihre Strategie- und Entwicklungsprozesse nutzen können.

Weiterlesen
© 2017 Mintel Group Ltd. | Datenschutzrichtlinie | Verwendung von Cookies