Onlineshopping ist bei Weitem keine Neuheit in Deutschland, aber der Anteil der Deutschen, die online einkaufen, scheint nun neue Höhen erreicht zu haben. Neue Forschungserkenntnisse von Mintel zeigen, dass 93% der deutschen Verbraucher in den letzten 12 Monaten online eingekauft haben. Zudem scheint es, als hätte die Lust am Onlineshopping nun auch die älteren Zielgruppen gepackt: 90 % der über 55-jährigen Teilnehmer der Mintel Studie gaben an, im vergangenen Jahr online eingekauft zu haben.

Der Großteil der Deutschen (86 %) verwendet zum Onlineeinkaufeinen Computer, ein größerer Anteil als noch im Vorjahr: Im Jahr 2016 gaben 74 % an, einen Computer für Onlineeinkäufe zu verwenden. Der Anteil der Deutschen, die übers Smartphone Einkäufe tätigen ist ebenfalls gewachsen, von 23 % im Jahr 2016, auf 29 % der Befragten im Jahr 2017. Ein Fünftel (20 %) der Deutschen gab 2017 zudem an, Einkäufe über ein Tablet getätigt zu haben, ebenfalls mehr als im im Vergleich zu 12 % im Vorjahr.

Die Forschung von Mintel zeigt zudem, dass Verbraucher beim Onlineeinkauf besonders die Vielfalt der erhältlichen Produkte schätzen, ebenso wie die Tatsache, dass ähnliche Produkte hier leichter verglichen werden können. Gut über die Hälfte (57 %) der Deutschen, die im letzten Jahr online eingekauft haben, gaben an, dass Online-Versandhäuser eine größere Auswahl von Produkten anbieten. Eine ähnlich große Zahl (53 %) stimmten zu, dass der Onlineeinkauf es ihnen erlaubt, Produkte einfacher miteinander zu vergleichen. Weniger als die Hälfte (48 %) der deutschen Verbraucher sagten dagegen, dass Produkte online günstiger verfügbar sind.

Thomas Slide, Einzelhandel Analyst bei Mintel, sagte hierzu:

“Online-Einzelhandelsunternehmen profitieren davon, dass sie eine bisher nicht da gewesene Menge von Produkten anbieten können. Gleichzeitig machen sie es Verbrauchern einfacher das gewünschte Produkt zu finden. Eine überwältigende Mehrheit kauft inzwischen online ein, insbesondere nun auch Späteinsteiger und ältere Verbraucher. Konstante Innovation im Onlinemarkt ist zum Teil verantwortlich für diese große Zahl. Einzelhändler, die bereits existierende Filialen mit Onlineshopping verbinden, treiben dieses Wachstum besonders voran.”

Mintel sagt voraus, dass obwohl der Markt weiter wachsen wird, eine Sättigung eintreten wird und sich das Wachstum im Online-Einzelhandel in den nächsten Jahren etwas verlangsamen wird. Verkaufszahlen im Jahr 2017 werden laut Mintel 58,5 Milliarden Euro erreichen, was 10,8 % des gesamten Einzelhandelsmarktes entspricht. Längerfristig steht dem Online-Einzelhandel in Deutschland weiteres, wenn auch langsameres Wachstum bevor. Nach Einschätzung von Mintel werden Verkaufszahlen im Jahr 2022 75,7 Milliarden Euro erreichen und 13% des gesamten Einzelhandels ausmachen.

Obwohl der Großteil der Deutschen bereits online einkauft, ist der Anteil von Verbrauchern, die ihre Lebensmittel über das Internet bestellen, nach wie vor sehr gering. Nur 6 % der Deutschen gaben in einer Mintel Umfrage an, dass sie augenblicklich mehr Lebensmittel online einkaufen. In anderen Ländern fiel diese Zahl größer aus: 14 % der Spanier und 12 % der Franzosen gaben an, mehr Lebensmitteleinkäufe über das Internet zu tätigen.

“Trotz vielversprechender Neuerungen im Bereich des Online- Lebensmittelhandels in Deutschland, wie zum Beispiel Amazon Fresh, gibt es einige Gründe, warum der Online-Lebensmittelmarkt in Deutschland hinter vergleichbaren Nachbarländern zurückbleibt. Discountsupermärkte haben eine besonders dominante Position in Deutschland und Verbraucher tendieren dazu, oft und dafür wenig auf einmal zu kaufen.

Lebensmittel übers Internet zu bestellen muss sich in Deutschland noch etablieren. Anbieter und Verbraucher müssen sich noch darüber im Klaren werden, wie der Online- Einkauf von Lebensmitteln mit dem deutschen Markt in Einklang gebracht werden kann. Mit dem richtigen Investment sollte sich hier allerdings schnell Wachstum abzeichnen. Lebensmittel könnten in den nächsten Jahren sogar zu einer der führenden Kategorien im deutschen Onlinehandel werden.”
schloß Thomas Slide.

Mintel’s Online Retailing – Germany 2017 kann für £995 erworben werden.

Pressemuster der Untersuchung und Interviews mit Einzelhandel Analyst, Thomas Slide, stehen auf Nachfrage zur Verfügung.

Mintel’s Verbraucherumfragen basieren auf Stichprobenerhebungen von mindestens 1.000 Verbrauchern (16 Jahre und älter) in Deutschland. Die Umfragen wurden online mithilfe von Lightspeed GMI durchgeführt und die Befragten wurden nach einem Stichprobenverfahren per Zufall ausgewählt. Die Umfragen sind repräsentativ für die Bevölkerung in Bezug auf Alter, Geschlecht und Region. Mehrfachnennungen waren bei den Umfragen möglich. Für mehr Informationen, klicken Sie bitte hier.

© 2017 Mintel Group Ltd. | Datenschutzrichtlinie | Verwendung von Cookies