Letztes Jahr um diese Zeit identifizierten mehr als 60 unserer globalen Analysten sechs Trends, die die globale Lebensmittel- und Getränkeindustrie im kommenden Jahr beeinflussen sollten. Mintels Lebensmittel- und Getränketrends 2017 prognostizierten das Potenzial für pflanzliche Lebensmittel und Getränke, das Interesse an Produkten, die sich auf die Vergangenheit und Tradition beziehen, das Bedürfnis nach Bequemlichkeit, sowie das Interesse an nachhaltigeren und ethischeren Produkten.

Während wir uns in der Vorbereitungsphase für unsere Trends für das Jahr 2018 befinden, haben wir die globalen Lebensmittel- und Getränketrends 2017 überarbeitet, um festzustellen, wie weit diese Trends fortgeschritten sind.

Power to the Plants

In der globalen Lebensmittel- und Getränkeindustrie ist “Power to the Plants” einer der am schnellsten wachsenden Mintel Trends für das Jahr 2017. Mehr Unternehmen und Verbraucher haben in Produkte investiert, die pflanzliche Inhaltsstoffe enthalten, einschließlich Obst, Gemüse, Kräuter, Samen und Körner. Dieser Trend umfasst das Interesse an Produkten mit pflanzlichen Inhaltsstoffen. wie beispielsweise Blumenkohl-Tiefkühlpizza in den USA, sowie die steigende Zahl an vegetarischen oder veganen Produkten am Markt.

Vertrauen auf Tradition

Lebensmittel und Getränke mit authentischer Verbindung zur Vergangenheit oder Tradition bieten Konsumenten die inhärente Vertrauenswürdigkeit, nach der sie sich in unserer turbulenten Welt sehnen. Im Jahr 2017 waren Verbraucher weiterhin auf der Suche nach Produktbeschreibungen wie „Craft“, „artisan“ und „traditionell“, die die Inspiration, Zutaten und Produktionsverfahren für Lebensmittel und Getränke beschreiben.

Der Trend “Vertrauen auf Tradition” verwies ebenso auf das Potenzial für Produkte, die Wiedererkennungswert haben. Das Radler Ice Lemon Frozen Treat, welches in den Niederlanden eingeführt wurde, bietet beispielsweise ein neues Format für ein typisch bayrisches Biermixgetränk. Authentizität muss aber nicht der einzige Fokus für Innovationen mit Wiedererkennungswert sein, denn Verbraucher interessieren sich ebenso für Produkte, die Tradition mit neuen Ideen verbinden.

Zeit ist knapp

Laut der globalen Lebensmittel- und Getränketrends 2017 ist die Zeit, die für die Zubereitung oder den Verzehr von Lebensmitteln und Getränken verwendet wird, dank des chaotischen Rhythmus unseres modernen Alltags, ein wichtiges Verkaufsargument. Die globale Lebensmittel- und Getränkeindustrie reagierte mit mehr Produkten, die Bequemlichkeit in den Vordergrund stellen. Diese Kategorie machte zwischen September 2016 und August 2017 18% der weltweiten Lebensmittel- und Getränkeeinführungen aus, im Vergleich zu 10% im selben Zeitraum vor zehn Jahren (September 2006 bis August 2007).

Nachtschicht

Das chaotische Tempo des modernen Alltags schafft ebenso einen Markt für Produkte, die Menschen jeden Alters vor dem Schlafengehen beruhigen, besser schlafen lassen und den Körper regenerieren. Getränke sind das übliche Format für Produkte, die vor dem Schlaf konsumiert werden, wie das Sweet Sleep-Getränk der südkoreanischen Marke Lotte Chilsungs beweist, das mit L-Theanin, Hagebutten, Zitronenmelisse, Kamille und Vitaminen B3, B5 und B6 angereichert ist. Im Vereinigten Königreich können Konsumenten, die eine abendliche Entspannung suchen, das Cherry Good Night Saftgetränk trinken, das Kirschsaft, Kamillenextrakt, Vitamin C und Kollagen enthält.

Keine Verschwendung

Wie in den globalen Lebensmittel- und Getränketrends 2017 prognostiziert, hat die schiere Menge an verschwendeten Nahrungsmitteln Hersteller, Einzelhändler und Verbraucher zum Handeln bewegt. Das argentinische Unternehmen Prodeman hat zum Beispiel ein System entwickelt, mit dem Erdnussschalen in Energie umgewandelt werden können, welche seine Fabrik und in der Nähe befindliche Hersteller und Haushalte versorgt. Zudem wurden unförmiges Ost und Gemüse von einem Verarbeiter in Australien zur Herstellung von Babynahrung verwendet.

Balanceakt: Gesund für Jedermann

Dieser globale Lebensmittel- und Getränketrend 2017 hat dazu aufgerufen, den Zugang zu und die Erschwinglichkeit von gesunden Lebensmitteln und Getränken zu verbessern. Der Mangel an Zugang zu budgetfreundlichen Lebensmitteln und Getränken hält Verbraucher mit niedrigem Einkommen häufig vom Kauf gesunder Artikel ab. Kosten sind ein Anliegen für die drei von fünf Kanadiern, die ihre derzeitige finanzielle Situation als schwierig bezeichnen, und weniger Obst und Gemüse kaufen, weil diese Produkte teurer geworden sind. Somit besteht weiterhin Potenzial für Produkte, die Obst, Gemüse und andere gesunde Lebensmittel und Getränke für Verbraucher erschwinglicher, zugänglicher und schmackhafter machen können.

Jennifer Zegler, Global Food & Drink Analyst bei Mintel, wurde Teil der Mintel Food & Drink Platform, nachdem sie im Team US Mintel Reports als Beverage Analyst (Getränke-Analystin) tätig war. Sie verfasste auf Grundlage eigener Recherchen eine Vielzahl an kategorialen Berichten mit Schwerpunkt auf alkoholischen und alkoholfreien Segmenten sowie Verpackungen. Im Laufe ihrer Karriere war sie auch als Autorin für mehrere Fachzeitschriften aus dem Bereich der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie tätig, welche die Branchen Snacks, Backwaren, Süßwaren, Fleisch und Verpackung in den USA umfassten.

Verbrauchertrends

Mintel Trends ist eine Ressource, die fundiertes Verständnis für Verbrauchertrends mit einem starken Fokus auf die Bedeutung für Ihr Geschäft kombiniert, und das weltweit.

Weiterlesen
© 2017 Mintel Group Ltd. | Datenschutzrichtlinie | Verwendung von Cookies