Deutsche Verbraucher wollen sich besser und gesünder ernähren und nehmen deshalb Lebensmittel- und Getränkezutaten genauer unter die Lupe. Insbesondere weißer Haushaltszucker ist ins öffentliche Rampenlicht getreten und hat Fett und Salz mittlerweile sogar als Ernährungsfeind Nummer eins abgelöst. Hoher Zuckerkonsum wird zunehmend für Volkskrankheiten wie Fettleibigkeit und Diabetes verantwortlich gemacht, und damit steigt  der Druck auf die Lebensmittel- und Getränkeindustrie, gesunde, aber gleichzeitig schmackhafte Produkte herzustellen.

Mit dem wachsenden Bewusstsein über die negativen Auswirkungen, die raffinierter Zucker auf die Gesundheit haben kann, sind immer mehr Verbraucher auf der Suche nach gesünderen Süßungsmitteln. Da der Begriff „natürlich” häufig mit „gesund“ gleichgesetzt wird, entscheiden sich Verbraucher zunehmend für natürliche Zuckeralternativen, wie Honig, Agavendicksaft oder Stevia. Laut einer Mintel-Umfrage geben mehr als ein Drittel der Deutschen beim Kauf von Zucker und Süßungsmittel Natürlichkeit als wichtiges Merkmal an.

Davert Kokosbluetenzucker Veganz - KokosbluetenzuckerAlnatura - Kokosbluetensirup

Kokosblütenzucker ist eine der natürlichen Zuckeralternativen, die signifikantes Potenzial in Deutschland aufweist. Dieser Rohzucker, auch Kokospalmzucker genannt, wird aus dem Blütensaft der Kokospalme gewonnen. Ihm wird nachgesagt, etwas nahrhafter als normaler Zucker zu sein und einen niedrigeren glykämischen Index .

36 % der Deutschen finden Natürlichkeit beim Kauf von Zucker wichtig

Kokospalmzucker profitiert eindeutig von dem Gesundheitsflair, das andere Produkte aus Kokosnuss – wie Kokoswasser, Kokosmilch und seit Kurzem auch Kokosöl – umgibt. Obwohl Kokosblütenzucker per se nicht als „Superfood“ bezeichnet werden kann, kommt das Produkt der Nachfrage nach natürlicheren und weniger verarbeiteten Zutaten entgegen. Darüber hinaus wird Kokosblütenzucker oft als umweltfreundlicher als herkömmlicher Rohrzucker vermarktet, was ihn für die wachsenden Anzahl der grünen Verbraucher in Deutschland noch attraktiver macht.

Ein vielversprechender Nischenmarkt

Die wachsende Popularität von natürlichen Zuckeralternativen bedeutet auch, dass Kokosblütenzucker vermehrt als Zutat in verschiedenen Lebensmitteln verwenden wird, darunter Schokoladenwaren, Backwaren, Snacks und Frühstückscerealien.

Organic Raw Chocolate Mulberries   Almonds in Raw Chocolate        Ombar Coconut Milk Chocolate

Die Verwendung von Kokospalmzucker ist insbesondere bei Lebensmitteln und Getränken mit mit Botschaften rund um Gesundheit geläufig, wie zum Beispiel Produkte, die als natürlich, Bio, vegan oder frei von gekennzeichnet sind. Aufgrund seines natürlichen und nachhaltigen Images, findet Kokospalmzucker auch zunehmend Verwendung bei rohköstlichen Lebensmitteln und Getränken, insbesondere bei Schokolade und Snack-Bars.

Da immer mehr Verbraucher auf eine gute Ernährung achten und auf unverarbeitete, echteLebensmittel und Zutaten setzen, bieten sich erhebliche Marktchancen für altnernative Süßungsmittel wie Kokosblütenzucker, die als Antwort auf die Suche nach gesünderen Zuckeralternativen gesehen werden können.

Katya Witham ist Senior Food Analystin mit Fokus auf Deutschland bei Mintel. Ausgestattet mit umfassendem Wissen über den deutschen Markt, identifiziert und analysiert sie die wichtigsten Trends in verschiedenen Konsumgüterkategorien. Sie bringt mehr als sieben Jahre Erfahrung in der Marktforschung und Lebensmittelindustrie mit sich, einschließlich praktischer Erfahrungen aus ihrer früheren Rolle in der strategischen Private-Label Entwicklung bei METRO Group.

Lebensmittelbranche

Unser internationales Netzwerk von Feldforschern und Lebensmittelanalysten kombiniert Daten, Fachwissen, Prognosen und Innovationen zu umsetzbaren Erkenntnissen, die Sie für Ihre Strategie- und Entwicklungsprozesse nutzen können.

Weiterlesen
© 2017 Mintel Group Ltd. | Datenschutzrichtlinie | Verwendung von Cookies