Hotspots fasst für Sie die neuesten Mintel Trends und Marktbeobachtungen aus aller Welt zusammen. Von biologisch zersetzbarer Sportkleidung, zu einem Computerprogramm, dass eine zu wütende E-Mail erkennt, bevor sie abgeschickt wird, finden Sie hier heraus, welche neuen Trends das Expertenteam von Mintel diesen Monat beobachten konnte.

AU-EM-GEE, Großbritannien

Um in Großbritannien die ‘Woche der Vegetarier’ zu feiern, hat in Spitalsfield der Pop-Up Laden AU-EM-GEE einen exklusiven Auberginen Burger verkauft, der nur innerhalb eines dreistündigen Zeitfensters erhältlich war. Das Besondere: Die Bulette war aus einer innovativen Kombination von Auberginen, Kichererbsen und Zwiebeln hergestellt. Der Burger, der unter dem Namen ‘der Auburger’ verkauft wurde, bestand zusätzlich aus geräuchertem Käse und einer Tabasco-Chipotle Soße. Das vegetarische Produkt entstammt einer Kooperation von der Marke Tabasco und The Vurger Co.

Durch die zunehmenden gesundheitlichen und nachhaltigkeitsbedingten Bedenken bezüglich des Konsums von Rindfleisch wenden sich viele Verbraucher nun Gemüsegerichten zu. AU-EM-GEE wurde konzipiert, um ein wenig beachtetes Gemüse, die Aubergine, von einer unattraktiven Beilage zur Hauptzutat in einem köstlichen Gericht zu machen. Gastronomische Institutionen können sich hieran ein Beispiel nehmen, und ein rotierendes Menu entwickeln, das ein sich ‘in Saison’ befindendes Gemüse für eine begrenzte Zeit hervorhebt. Dies kann nicht nur die Aufmerksamkeit von Verbrauchern wecken, sondern sie zudem dazu anregen ihre kulinarischen Horizont zu erweitern.”

burger
Catherine Cottney – Manager of Trends, EMEA

Tief durchatmen – DeepBreath, Vereinigte Staaten

Ein neues Zusatzprogramm zu dem Browser Chrome, DeepBreath, kann automatisch erkennen, ob ein E-Mail Entwurf zu unhöflich oder wütend klingt und kann so den Nutzer auf problematische E-Mails hinweisen, bevor sie geschickt werden.

“Während Verbraucher immer mehr von moderner Technologie abhängig werden, sagen 50% der Nutzer von Apps im Mintel Report Mobile Apps US 2016., dass die Kommunikation über mobile Endgeräte die Qualität von sozialer Interaktion verringert. Fast ununterbrochene Erreichbarkeit kann dafür verantwortlich sein, dass Verbraucher es zunehmend schwierig finden, höfliche mit ihren Mitmenschen zu interagieren. Das Plug-In für Chrome bietet hierfür die Lösung, die Verbraucher davon abhalten kann, sich unhöflich auszudrücken.marken haben hier eine interessante Möglichkeit, Verbrauchern damit zu helfen mit den negativen Konsequenzen der konstanten Erreichbarkeit umzugehen.”

breath
Carli Gernot – Manager of Trends, North America

Blau machen – Crayola, Canada

Der Wachsmalkreidenhersteller Crayola hat angekündigt einen neuen blauen Farbton in seiner Wachsmalkreide einzuführen und hat nun öffentlich dazu aufgerufen, einen Namen für die neue Farbe zu finden. Momentan ist der Name der Farbe YInMn Blue, aber Fans haben noch bis zum 2. Juni Zeit ihren Vorschlag für den offiziellen Namen auf der Crayola Webseite einzureichen.

“Digitale Kommunikation ermöglicht es Marken nicht mehr nur einseitig mit ihren Kunden zu kommunizieren, sondern einen Dialog zu öffnen. Verbraucher werden von Kampagnen überzeugt, die die Kommunikationsfähigkeit und Transparenz einer Marke hervorheben und von Herstellern, die darauf hören was Verbraucher wollen. Nach Input von Verbrauchern zu fragen, ist ein fantastischer Weg für Firmen die Interaktion mit Verbrauchern zu fördern und deren Interesse zu wecken. Es ist zusätzlich ein einzigartiger Weg neue Kunden zu gewinnen, indem die spaßige und inkludierende Gemeinde der Verbraucher eines Produktes hervorgehoben wird.”


Iliana Alvarenga – Trends Analyst, North America

Zeige deine wahren Farben – true colours, Brasilien

Avon bewerbt seine neue ‘True Color Foundation’ mit unterschiedlichsten Markenbotschaftern von verschiedenem Alter, Herkunft und Aussehen, unter anderem einem Transsexuellen Aktivisten und einem ‘Plus-Size’ YouTuber. Die Produktreihe, die in 18 Farbtönen erhältlich ist, wurde auf einer Forschung zu den unterschiedlichen Hauttönen der Brasilianer basiert.

“Verbraucher auf der ganzen Welt regen mehr wert auf die authentische und realistische Darstellung von Menschen. Hersteller greifen diesen Trend auf, indem sie reale und authentische Erfahrungen bewerben. Mit diesem neuen Produkt hat Avon eine Steilvorlage geleistet, die klar die Toleranz und Offenheit der Marke unterstreicht, aber gleichzeitig zeigt, dass Marken einen Schritt weiter gehen müssen, als dies nur in ihrer Werbung zu zeigen. Hersteller auf der ganzen Welt würden gut daran tun sich hieran ein Beispiel zu nehmen und ihr Angebot zu erweitern, um alle Verbraucher anzusprechen.”

avon
Graciana Méndez – Trends Analyst, Latin America

Nur das beste fürs Baby, Australien

Frisches Obst und Gemüse, das nicht den optischen Ansprüchen von Supermärkten genügt, wird in West Australien nun in Babynahrung verarbeitet. Die Babynahrung der ‘Fresh Produce Alliance’ ist der erste Hersteller in Australien der hierfür sogenannte Hochdruckverarbeitung, oder ‘High Pressure Processing (HPP)’ verwendet, die Nährstoffe in der Babynahrung erhält, und ist erst der fünfte Hersteller global, der diese Technologie nutzt.

“Lebensmittelabfälle zu vermeiden hat in den letzten Jahren mehr und mehr Aufmerksamkeit erhalten, und obwohl zahlreiche Kampagnen Verbraucher dazu auffordern über die Äußerlichkeiten hinwegzusehen und ‘hässliches’ Gemüse zu kaufen, wird dennoch ein Großteil von unattraktivem Gemüse weggeworfen. Indem dies Babynahrung sowohl die neueste Technologie nutzt und Nahrungsmittel verwertet, die ansonsten weggeschmissen würden, tun sie mit dem Gemüse zweifach Gutes. Andere Marken können ähnliche Strategien verwenden, um das Interesse von Verbrauchern zu wecken, insbesondere wenn die Äußerlichkeiten von dem Obst und Gemüse keine Rolle spielen, da sie ohnehin verarbeitet werden.”

baby
Delon Wang – Manager of Trends, Asia Pacific

Starbucks’ Family Care, China

Starbucks in China hat ein neues Programm angekündigt, das Gesundheitsversicherung für die alternden Eltern ihrer Angestellten zur Verfügung stellt. Starbucksmitarbeiter, die bereits länger als zwei Jahre bei der Firma angestellt sind und deren Eltern noch unter 75 sind und in China leben, haben Anspruch auf das Programm, das ihren Eltern Versicherung für 30 kritische Erkrankungen bietet.

“Die sogenannte ‘Kinder Pietät’ ist einer der wichtigsten Werte im ethischen System in China und beschreibt die Erwartung, dass Kinder in China sich sowohl um Eltern und Großeltern im Alter kümmern. Während diese nur eine moralische Verpflichtung darstellt, hat es zu großem finanziellen Druck auf der jüngeren Generation der Chinesen geführt. Nach dem Mintel Report Consumer Spending Priorities, China 2017, geben fast die Hälfte der Chinesen an, dass ihre Verpflichtung gegenüber ihrer Familie ihr Ausgabeverhalten beeinflusst. Es ist nicht das erste Mal, dass Starbucks ein nationales und soziales Problem angeht. In den Vereinigten Staaten bietet Starbucks eingewanderten Mitarbeitern rechtlichen Rat bezüglich Trumps Einreiseverbot umsonst an und in Singapur hat sich Starbucks mit freiwilligen Helfern zusammengeschlossen, um unverkaufte Nahrungsmittel an Baustellenarbeiter zu verteilen. Während solche Initiativen sich nicht direkt in gestiegenen Verkaufszahlen wiederspiegeln, führen solche sozialen Verhaltensweisen zu mehr Vertrauen, sowohl von Mitarbeitern und der Gesellschaft.

Starbucks
Joyce Lam – Trends Analyst, Asia Pacific

Eat my shorts, Sweden

Der Sportkleidungshersteller Houdini zeigt, wie umweltfreundlich seine Kleidung ist, in dem sie indirekt ‘verspeist’ werden kann. Kunden von Houdini, deren Kleidung das Ende ihres Lebenszyklus erreicht hat, können die Kleidung zum Laden zurück bringen. Dort wird die alte Sportkleidung dann kompostiert und zum Gemüseanbau verwendet.

“Der Einzelhandel in Schweden hat in den letzten Jahren ein starkes Wachstum erlebt, stößt aber auf das Problem, dass zunehmendes Nachhaltigkeitsbewusstsein zu einem Wandel im Komsumverhalten geführt hat. Mit dieser Initiative kann Houdini nicht nur zeigen, dass die Firma selbst sehr nachhaltig ist, sondern Verbrauchern die Möglichkeit geben, Umweltschutz persönlich zu erfahren und in ein Produkt zu investieren, das rundum nachhaltig ist. Marken die zeigen, das ihnen das Wohl der Umwelt am Herzen liegt, haben das Vertrauen und Loyalität der Verbraucher sicher.”

Houdini
Adam Steel – Trends Analyst, EMEA

Automobilbranche

Unser internationales Expertenteam für die Automobilbranche verfolgt täglich alles, was in der Branche passiert: Trends, Innovationen, Veränderungen bei den Verbraucherpräferenzen und Ausgabeverhalten.

Weiterlesen
© 2017 Mintel Group Ltd. | Datenschutzrichtlinie | Verwendung von Cookies