Die Mintel Hotspots-Liste ist eine Zusammenfassung globaler Produkt- und Serviceeinführungen, die das Mintel Trends Team im letzten Monat entdeckt hat. Von revolutionären Einzelhandels-Technologien bis hin zu originellen Valentinstagsgeschenken – finden Sie heraus, welche Innovationen der Januar mit sich brachte.

Die Ein-Minuten-Klinik – China

Ping An Good Doctor eröffnete die weltweit erste Medizinische Klinik, die ohne Personal auskommt. Hierfür konsultieren die Patienten im Beratungszimmer einen Arzt per Cloud-Computer, um einen vorläufigen Diagnosevorschlag zu erhalten. Im Anschluss können sie die verschriebenen Medikamente an einem Automaten kaufen. Sofern die verschriebene Medizin dort nicht erhältlich ist, wird diese innerhalb einer Stunde aus nahegelegenen Apotheken geliefert.

Angesichts des unzureichend ausgestatteten Gesundheitswesens Chinas ist es wenig verwunderlich, dass chinesische Verbraucher nun auf Technologie setzen, um die übermäßige Nachfrage nach Gesundheitsdienstleistungen zu decken. Sowohl Chinas Gesundheitsindustrie als auch die dortigen Unternehmen beschleunigen diese Entwicklung durch den Aufbau von digitalen Datenbanken, in welchen Gesundheitsakten gespeichert werden.

Quelle: @PAGoodDoctor

Joyce Lam – Trend-Analystin, Asien-Pazifik

Freche Früchtchen zum Valentinstag – USA

Anlässlich des kommenden Valentinstags lancierte Lush eine Reihe spritzig-frecher Badeprodukte in Form von zweideutigen Pfirsich- und Auberginen-Emojis. Damit will die Marke vor allem ihre junge Kundschaft ansprechen und sich somit vom klassisch-romantischen Marketing vieler anderer Hersteller abheben. Dies steht im Einklang mit dem globalen Verbrauchertrend, dem Leben mit mehr Spontaneität und Spaß zu begegnen. Viele Konsumenten suchen einen kreativen Weg des Selbstentfaltung und wünschen sich, dass auch Marken etwas mutiger werden.
Alex Milinazzo, Trend-Analyst, Nordamerika

Quelle: Lush

67 Cent pro Tag – Belgien

Der Slogan der neuen Werbekampagne von Fairtrade Belgien lautet „Wie lange arbeiten Sie für 67 Cent?“ und möchte das Augenmerk auf die schlechten Lebensbedingungen der Kakaoproduzenten lenken. 67 Cent, das ist der Betrag, den die Bauern in Westafrika für einen kompletten Arbeitstag erhalten. Die verschiedenen Werbefilme zeigen auf, wie lange man in westlichen Industriestaaten für diesen Betrag arbeiten muss. So muss ein Bankarbeiter seinen Tresen nur für wenige Sekunden öffnen und ein Friseur nur einen minimalen Teil der Haare seines Kunden schneiden.

Heute sind sich viele Menschen der Ungleichheiten auf der Welt bewusst und wollen daher ihren Beitrag durch Produkte wie z.B. Schokolade leisten, die sie im Alltag gerne einkaufen. Marken, die bei ihren Herstellungsprozessen mehr Wert auf Transparenz legen, werden unseres Erachtens auf der gewinnenden Seite stehen, da Verbraucher zunehmend Wert auf ethische und nachhaltige Produkte legen. Wir erwarten, dass es in Zukunft mehr Apps geben wird, die es den Verbrauchern ermöglichen, Lebensmittel zu scannen und Informationen über die Arbeitspraktiken der Hersteller zu erhalten.

Quelle: Fairtrade Belgium

Julie Gable, Trend-Analystin, EMEA

Shop & Go: Bezahlen ohne Anstehen – UK

Die „Mobile, Pay, Go” Bezahl-App von Marks & Spencer ermöglicht den Kunden des britischen Einzelhändlers, binnen weniger Sekunden zu bezahlen – und das ganz ohne an der Kasse anstehen zu müssen. Mithilfe der App können die Kunden Produkte im Gesamtwert von 30 Pfund scannen und im Anschluss über Apple Pay oder der mit dem M&S-Konto verbundenen EC-Karte bezahlen. Das Projekt wird zurzeit in sechs Londoner Filialen getestet und soll 2019 an weiteren Standorten eingeführt werden.

Die Einzelhändler konzentrieren sich auf das In-Store-Erlebnis und entwickeln Tools, um ihren Kunden beim Einkaufen Zeit zu sparen. So gibt es mittlerweile Apps, bei denen Verbraucher ihren Kauf nur per Bildauswahl, Sprachbefehl oder sogar per Gesichtserkennung abschließen können. Unserem Erachten nach werden Einzelhändler weiterhin neue Methoden entwickeln, die den Zahlprozess nicht nur vereinfachen, sondern durch Gamification auch ansprechender gestalten. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, neue Technologien zu integrieren, die eine wöchentliche oder gar monatliche Zahlung ermöglichen.

Helen Fricker – Trend-Manager, EMEA

Mit Blockchain zu mehr Transparenz – USA

Zweifelsfrei spielt Lebensmittelsicherheit in der Gastronomie eine Schlüsselrolle, wie nicht nur die Rückrufaktion von Romana-Salat in den Staaten Ende letzten Jahres erneut bewiesen hat. Mit dem Ziel, die gesamte Lieferkette ihrer Zutaten zu verfolgen, hat die dortige Fast-Casual-Restaurantkette Sweetgreen damit begonnen, in die Blockchain-Technologie zu investieren.

Tracking produce creates much-needed efficiency when an outbreak occurs. In China, several retailers, such as Walmart, have already started leveraging blockchain technology to offer more transparency into their food supply chain. In addition, all Hema Fresh supermarkets in Shanghai have started to support a new mobile app feature that enables customers to see the journey of produce from farm to shelf. When it comes to food, consumers have to put their trust in several components they’ll never see. When a foodservice operator like Sweetgreen can offer any degree of increased transparency, it automatically improves consumer trust, and as a result, loyalty.

Diese Technologie ermöglicht es, den Lieferweg von Lebensmitteln nachzuvollziehen und die Ursache einer möglichen Verunreinigung besser zu erkennen. Der chinesische Einzelhändler Hema Fresh ist sogar noch einen Schritt weitergegangen und bietet in seinen Filialen in Shanghai eine neue App an, mithilfe derer die Kunden den Lieferweg von der Farm bis zum Regal verfolgen können. Geht es um Lebensmittel, müssen Verbraucher den Händlern und den Herstellern blind vertrauen können. Mit ihrer Initiative schafft die Gastrokette Sweetgreen daher nicht nur größeres Vertrauen, sondern verbessert gleichzeitig die Kundenloyalität.

Quelle: @Sweetgreen

Diana Kelter – Senior Trend-Analystin, USA

Verbrauchertrends

Mittels Konsumenten - und Marktanalysen hilft Ihnen Mintel Trends dabei, Veränderungen der Gesellschaft und verschiedener Märkte zu verstehen – damit Sie Verbraucher gezielt ansprechen können.

Weiterlesen
© 2019 Mintel Group Ltd. | Datenschutzrichtlinie | Verwendung von Cookies