Trotz der Entwicklung hin zu einer „Pro-Aging“-Perspektive suchen Verbraucher noch immer nach Hautpflegeprodukten, die diversen Alterungserscheinungen entgegenwirken. Solange die Nachfrage nach Anti-Aging-Hautpflege weiterhin groß bleibt, wird die Neuproduktentwicklung (NPD) sowie die Kommunikation in diesem Bereich stetig vorangebracht. Gleichzeitig gehen Marken auf die wachsende Bedeutung von Inklusivität und Transparenz im Bereich der Schönheitspflege ein.

Die Wende zugunsten eines „Pro-Aging“-Ansatzes findet Anklang bei Verbrauchern, die sich durch negative Einstellungen zum Altern verprellt fühlen. Gleichzeitig fordern sie mehr Nachweise für die Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit der Werbeversprechen von Hautpflegeprodukten. Entgegen jener Forderungen nach mehr Transparenz kann der Begriff „Pro-Aging“ daher Verwirrung stiften. Im Folgenden stellen wir sechs Strategien vor,  die den ganzheitlichen Alterungsprozess abdecken – und das Konzept des „Pro-Agings“ durch Unterstützung beim „guten Altern“ („Aging Well“) greifbarer machen.

1. Tools und Geräte für bessere Resultate

Das Interesse an und die Verwendung von Beauty-Geräten und -Tools wächst stetig – somit auch das Investment in intensive Hautpflegeroutinen. Kombinieren Sie Pflegeprodukte, die sich speziellen Hautpartien widmen, mit Beauty-Geräten und -Tools, um eine verbesserte Produktleistung sowie zusätzliche Vorteile bei der Anti-Aging-Routine zu erzielen.

Die größten Hürden liegen hierfür bei den Bedenken zu Hautschädigungen durch entsprechende Beauty-Geräte. Berücksichtigen Sie diese Sorgen und informieren Sie die Verbraucher über die Vorteile Ihrer Tools, indem Sie ihnen echte Nutzerrezensionen zeigen.


Quelle: Instagram, @charlottetilbury

Die Cryo Recovery Mask von Charlotte Tilbury ist Gesichtsmaske und Augenserum in einem. In Kombination bieten diese einen „Wunder-Kühleffekt für ein Erscheinungsbild von straffer wirkender und erfrischter Haut mit jugendlich wirkendem Glow“.

2. Produkthybride mit Vorteilen

Da Verbraucher aus Gründen der Einfachheit und Nachhaltigkeit mittlerweile ihre Nutzung von Beauty-Produkten zurückschrauben, ist dekorative Kosmetik mit Anti-Aging-Vorteilen besonders reizvoll.


Quelle: Instagram, @westmanatelier

Der Vital Skin Foundation Stick von Westman Atelier wird mit Squalan hergestellt, um dem Verlust von Feuchtigkeit vorzubeugen und der Haut neue Geschmeidigkeit zu verleihen. Berryflux Vita wirkt zudem feuchtigkeitsspendend und verjüngt das Hautbild.

3. Innovative Hautpflege-Formate

Stechen Sie in einem überfüllten Segment hervor und begeistern Sie die Verbraucher mit neuen Produktformaten und Anwendungsmethoden.

Quelle: Shiseido Japan

Das Bio-Performance Second Skin Set von Shiseido besteht aus ölabsobierendem Blotting Paper, einem Applikator und zwei unterschiedlichen Augenseren. Diese wurden dazu entwickelt, über dem Make-up aufgetragen zu werden, und schaffen einen dünnen, flexiblen Film mit Kompressionseffekten, die der Alterung der Augenpartie entgegenwirken sollen.

4. Schönheit von innen

Während der Pandemie wuchs der Wunsch zur Verbesserung der Hautgesundheit. Dadurch ist das Interesse an schönheitsoptimierenden Nahrungsergänzungsmittel erheblich gestiegen. Obwohl Unternehmen darauf mit zunehmenden Neuproduktentwicklungen reagiert haben, hat sich in der Kategorie bei den Anti-Aging-Versprechen bisher wenig geändert. Patentanalysen weisen jedoch darauf hin, dass Anti-Aging einer der nächsten Angriffspunkte sein wird, wobei der Fokus auf niedriggradigen systemischen Entzündungen liegt, die Alterungserscheinungen verschlimmern können.

Hautpflegemarken können Sets mit Produkten zur äußeren und inneren Anwendung erstellen, die darauf abzielen, die Hautgesundheit zu optimieren. Darauf aufbauend können sie Beratung zum Thema Nährstoffe, Ernährung und Lebensstil anbieten, um einen ganzheitlichen Anti-Aging-Ansatz zu liefern.

Quelle: Moon Juice

Das Set Collagen Stack von Moon Juice besteht aus dem Collagen Protect Ergänzungsmittel der Marke und dem Plump Jelly Serum, welches Kollagen erhält und dank seiner Rezeptur mit Hyaluronsäure, Silberohr und Reiskeimöl ganzheitlich Feuchtigkeit spenden soll

5. Diverse Alterserscheinungen berücksichtigen

Halten Sie Schritt mit den neuesten Rezepturentrends zur Pflege altersbezogener Hautprobleme – nicht nur bei Falten, sondern auch bei Altersflecken, Hyperpigmentierung sowie trockener und müder Haut.

Quelle: Glow Recipe

6. Hormonbedingten Hautproblemen entgegenwirken

Im Report The Future of Facial Skincare 2021 geht Mintel auf die Hormonschwankungen ein, die im Laufe des Lebens auftreten und sich auf verschiedene Weise auf die Haut auswirken.

Quelle: i-On Skincare

Entwickeln Sie Produkte, die menopausalen Hautproblemen entgegenwirken und zudem eine Anti-Aging-Wirkung leisten. I-On by Dr. Xi Age Disrupting Skin Cream wurde für Frauen nach der Menopause entwickelt und enthält eine patentierte Technologie zur Reduzierung und Neutralisierung des Eisengehalts in der Haut.

Gehen Sie noch einen Schritt weiter und investieren Sie in Hormon-Tracking-Technologien. Machen Sie es wie L’Oréal und bilden Sie Partnerschaften, um Ihr Fachwissen zu erweitern und Produktversprechen zusätzliche Glaubwürdigkeit zu verleihen. Denn L’Oréal hat kürzlich eine neue Partnerschaft mit Clue verkündet, mit dem Ziel, den Zusammenhang zwischen Hautgesundheit und dem Menstruationszyklus weiter zu erforschen.

Quelle: L’Oréal

 

Mintel Reports Deutschland

Entdecken Sie aktuellste Daten, Analysen und Trends für Ihre Branche.

mintel

Auf dieser Seite finden Sie die Adressen und Telefonnummern unserer Niederlassungen.
Bitte nutzen Sie das Kontaktformular, damit wir Sie an die richtige Person weiterleiten und schneller auf Ihre Frage antworten können.
Vielen Dank.

Weiterlesen
© 2022 Mintel Germany GmbH | Datenschutzrichtlinie | Verwendung von Cookies | Impressum | Kontakt | Tel: +49 (0) 211 3399 7411