Forschungsergebnissen von Mintel zufolge macht die Weinkategorie im Vergleich zu Bier und Spirituosen den geringsten Anteil in der Alkoholindustrie Chinas aus. So liegt der jährliche Weinkonsum der chinesischen Verbraucher bei etwas über einem Liter pro Kopf, wobei sich zeigt, dass diese Kategorie vor allem bei den 20- bis 49-Jährigen beliebt ist. Dadurch birgt diese Altersgruppe für Weinhersteller besonderes Potenzial. Angesichts des geringen Weinkonsums in China müssen sich Unternehmen und Marken in dieser Branche alle Register ziehen, um Wein als Alternative zu Spirituosen und Bier zu positionieren.

Präsenz in der Gastronomie stärken

In der chinesischen Gastronomiebranche ist Wein generell eher selten zu finden, da er zumeist zu Hause konsumiert wird. Das liegt an der vorherrschenden Auffassung, dass Wein ein Getränk ist, das am besten zu speziellen Festlichkeiten oder Familienanlässen getrunken wird.

Um die Präsenz der Kategorie im Gastrobereich zu stärken, ist es für Unternehmen unerlässlich, die unterschiedlichen demografischen Entwicklungen auf dem chinesischen Verbrauchermarkt zu erforschen und zu analysieren. Größere Hersteller könnten beispielsweise mehr für die Einbeziehung jüngerer chinesischer Verbraucher tun, indem sie Weinproben und Pop-up-Events in Bars, Clubs und Restaurants durchführten.

Eine weitere Möglichkeit, jüngere chinesische Verbraucher ansprechen, bieten kleinere Flaschenformate für den einzelnen Verbraucher. Dies könnte gerade in einem Land mit niedrigem Marktvolumen wie China gut funktionieren. Vor allem jüngere Verbraucher sind oftmals experimentierfreudiger und fühlen sich von neuartigen Verpackungen und Formaten wie Dosenwein und Miniflaschen angesprochen.

 

Schlumberger Sparkling Klassik Brut, Deutschland
Die neue 200 ml-Version der traditionellen Glasflasche ist hervorragend für die Gastronomie geeignet, da das Produkt durch das kleinere Format prickelnd frisch bleibt.

Marval You are Marvelous Roséwein, USA
Dieser Dosenwein fällt durch sein grafisches Branding ins Auge und besticht durch das ausgefallene Format, das für den alleinigen Konsum konzipiert wurde.

 

Besondere Eigenschaften des Weins herausstellen

Laut einer Mintel-Studie finden vier von fünf chinesischen Frauen in den Zwanzigern, dass sich Weintrinken positiv auf ihre Haut auswirkt. Diese Assoziation könnte Weinfirmen und –Marken als Anregung dafür dienen, welche Eigenschaften ihrer Produkte sich auf dem dortigen Markt herausstellen lassen.

Eine Möglichkeit bestünde beispielsweise darin, über die Wirkung der Weinbeere zu kommunizieren, um das Interesse der jüngeren weiblichen Verbraucherinnen zu steigern, die sich sonst eher für modischere Alkoholgetränke entscheiden.

Getränkemarkt

Unser internationales Expertenteam für die Getränkebranche kennt die Daten: Inhaltsstoffe, Innovationen, sich wandelnde Trends. Welche Gläser halb voll sind und welche halb leer.

Weiterlesen
© 2019 Mintel Group Ltd. | Datenschutzrichtlinie | Verwendung von Cookies