Auf dem Markt für Hautpflegegeräte ist Wachstum vorprogrammiert, da Frauen von Komfort und dem Versprechen professioneller Ergebnisse motiviert sind. Tiefenreinigung ist weiterhin ein beliebter Faktor dieser Kategorie; unter den in den USA aufgelisteten Geräten werden Schall-Reinigungsbürsten am häufigsten verwendet (20 %, wie aus einem neuen Bericht von Mintel hervorgeht. Frauen in den USA verbinden den Nutzen von Reinigung (44 %) und Peeling (55 %) am wahrscheinlichsten mit Hautpflegegeräten anstatt mit herkömmlichen Hautpflegeprodukten. Nichtsdestotrotz steht die Kategorie vor Herausforderungen, zu denen eine Steigerung der Nutzerzahlen und Werbung für Produktversuche gehören. Während die Innovation von Artikeln  im unteren Preissegment fortschreitet, sind viele Geräte für die durchschnittliche Verbraucherin unerschwinglich. Künftig werden Technologien wie tragbare Geräte und Apps sowie Produkte mit umfangreicheren Werbeversprechen wahrscheinlich die Innovation vorantreiben.

Wer sind die Verwender von Hautpflegegeräten?

Gegenwärtige Verwender von Hauptpflegeprodukten sind eher jung, insbesondere Reinigungsbürsten sind unter Frauen in den USA im Alter von 18-24 Jahren am beliebtesten. Das liegt an mehreren Faktoren, wie den Hautbedürfnissen (d.h. fettig, anfälliger für Akne) und einer generellen Tendenz, mehr auf Schönheit zu achten. Erwartungsgemäß ist das Haushaltseinkommen ein wesentlicher Treiber für diese Produktkategorie; diejenigen in der Gruppe 75 T $+ geben eine überdurchschnittliche Verwendung von Hautpflegegeräten an. Für die Branche ist es ermutigender, dass Hautpflegegeräte bei Frauen, die ein Interesse daran haben, neue Produkte auszuprobieren, eine größere Zielgruppe erreichen. Dies legt nahe, dass der Gerätemarkt noch Wachstumspotenzial hat. Frauen im Alter von 18-54 Jahren berichten ähnliches Interesse für die meisten Geräte, wobei das Interesse für Hautmassage- und Airbrush-Geräte für das Auftragen von Make-up bei jüngeren Verbraucherinnen deutlicher ausgeprägt ist. Allgemein geben Frauen an, dass der Preis weiterhin eine wesentliche Hürde ist, wenn es um den Kauf eines Hautpflegegeräts geht. Während die Innovation bei Geräten im unteren Preissegment weiter voranschreitet, sind viele noch immer teurer als die optimale Preisklasse für Frauen (etwa 50 $), wie aus Daten von Mintel hervorgeht.

36 % der Frauen in den USA geben an, dass Produktversuche und Zufriedenheit mit den Ergebnissen der Hauptgrund sind, wieso sie Geräte für die Schönheitspflege kaufen.

Verwendung ist gering, doch das Interesse ist groß

Hautpflegegeräte kommen nicht so häufig vor; nur ein kleiner Prozentsatz der Frauen gibt an, Geräte zu verwenden. Zum Beispiel haben sechs Prozent der Frauen ein Lasergerät verwendet und lediglich vier Prozent haben letztes Jahr ein Airbrush-Gerät zum Auftragen von Make-up verwendet. Reinigungsbürsten werden am häufigsten verwendet: 13 %der Frauen in den USA geben an, im letzten Jahr eine Schall-Reinigungsbürste verwendet zu haben. Die Verwendung dieser Produkte wird wahrscheinlich von einer im Vergleich zu anderen Geräten auffälligeren Marktpräsenz vorangetrieben. Während es wenige Produktversuche gibt, ist das Interesse an Hautpflegegeräten hoch. In Übereinstimmung mit häufigerer Verwendung und Bekanntheit stoßen sowohl Schall-Reinigungsbürsten (34 %) als auch rotierende Reinigungsbürsten (33 %) auf das mitunter größte Interesse. Trotz sehr niedriger Verwendungsquoten stoßen interessanterweise Hautmassagegeräte mit 36 % auf das größte Interesse unter Frauen.

„Der Markt für Hautpflegegeräte ist relativ neu und steht trotz Wachstum vor einigen Herausforderungen. Dazu zählen ein hoher Anteil von Frauen, die wenig Interesse daran zeigen, Geräte auszuprobieren, sowie Verwender, die abgesprungen sind. Eine Kombination aus geringer Bekanntheit und hohen Preisen wird wahrscheinlich weiterhin für fehlendes Interesse sorgen.“, sagte Shannon Romanowski, Senior Beauty & Personal Care Analyst bei Mintel. „Ein kleiner Prozentsatz von Verwendern gibt an, Geräte für die Schönheitspflege der Haut vor mehr als 12 Monaten verwendet zu haben. Gründe für eine nicht fortgeführte Verwendung könnten sein, dass Frauen diesen Produkten nicht genügend Nutzen zuschreiben. Dies verdeutlicht den Bedarf, auf die langfristigen Vorteile hinzuweisen, die diese Geräte für die Hautpflege mit sich bringen.“

Motiviert durch Ergebnisse, Empfehlungen und Berichte

Neben dem Ersatz von Produkten (49 %) ist eine Reihe von Faktoren ausschlaggebend, wieso Verwender neue Geräte kaufen. Dazu zählen Sonderangebote (28 %), Berichte (28 %) und Empfehlungen von Familie/Freunden (26 %). Bei der Frage, welche die Hauptgründe für den Kauf eines Geräts für die Schönheitspflege sind, geben 36 % der Frauen in den USA an, ein Produkt auszuprobieren und mit den Ergebnissen zufrieden zu sein, während 30 % bei jemandem, den sie kennen, von den Ergebnissen der Produkte beeindruckt waren. „Viele der genannten Einflussfaktoren für den Kauf drehen sich darum, zusätzliche Informationen zu finden, einschließlich Berichte und Empfehlungen, was von der Tatsache unterstützt wird, dass die Produktkategorie der Hauptpflegegeräte relativ neu ist, kombiniert mit hohen Preisen.“, sagte Romanowski.

Während Frauen aus vielfältigen Quellen Informationen beziehen, ist die Erfahrung im Geschäft nach wie vor wichtig. Unabhängig vom Produkttyp geben Käufer solcher Geräte am wahrscheinlichsten große Handelsketten als ihre erste Anlaufstelle für Schönheitsgeräte an (55 %)- Die Zugänglichkeit, Erschwinglichkeit und Bequemlichkeit, die mit großen Handelsketten assoziiert werden, machen sie zu einer beliebten Wahl unter US-Verbrauchern. Online-Einzelhändler sind ebenfalls eine beliebte Wahl für 35 % der Käufer von Schönheitsprodukten, während 13 % es vorziehen, Schönheitsprodukte online zu suchen und sie dann in Geschäften zu kaufen, wie aus Daten von Mintel hervorgeht.

Innovation in Form von tragbaren Geräten

Die nächste Entwicklung der Hautpflegeprodukte kommt in Form von Technologie und Produkten, die neue Vorteile versprechen. Laut Mintel Trend Second Skin ermöglicht tragbare Technologie den Verbrauchern mehr, als nur die Hände frei zu haben; sie hilft ihnen dabei, ihre Gesundheit zu überwachen und sogar ihr Erscheinungsbild beizubehalten. Da der Markt wächst und die Verwendung zunimmt, werden Verbraucher Produkte bevorzugen, die größere Vorteile bieten. „Wir sehen in der Kategorie in zwei bestimmten Bereichen Innovation: die Ansprüche an den technischen Entwicklungsstand und die Vorteile. Die neuesten Innovationen bei Hautpflegegeräten umfassen mobile Anwendungen, intelligente Geräte und tragbare Technologie, einschließlich Reinigungsbürsten mit einem Mikrochip, der Geschwindigkeit und Reinigungszeit gemäß den Bedürfnissen der Haut des Verwenders anpasst und ein mit dem iPhone verbundenes Gerät, das transdermale Hautabbildungen verwendet, um eine individuell angepasste Hautpflegeroutine zu entwickeln.“, fuhr Romanowski fort. „Für Verbraucher, denen es um spezifische Bedürfnisse der Hautpflege geht, kommen Innovationen in Form von Leistungsversprechen wie Faltenreduktion oder Haarentfernung. Mit der Entwicklung der Kategorie werden wir weiterhin Produktinnovationen sehen, die sich nach den Bedürfnissen der Verbraucher richten.“

 

Pressemuster der Berichte zu Schönheitsgeräten in den USA 2015 und Einzelhandel im Bereich Beauty, USA 2015 sowie Interviews mit Shannon Romanowski, Senior Beauty & Personal Care Analyst, können auf Anfrage von der Pressestelle zur Verfügung gestellt werden.

© 2017 Mintel Group Ltd. | Datenschutzrichtlinie | Verwendung von Cookies