Hotspots bringt Ihnen die interessantesten Beobachtungen des Mintel Trendsteams bezüglich Produkt- und Serviceeinführungen aus der ganzen Welt. Von einem berührungsempfindlichen Kleidungsstück, das misst, wie oft eine Frau unangemessen berührt wird, und Brillen, die Gesichter erkennen können, hier finden Sie die innovativsten globalen Initiativen des Monats.

In den Augen des Gesetzes, China

Brillen mit eingebauter Gesichtserkennung helfen der chinesischen Polizei, Kriminelle zu identifizieren und zu verhaften. Die Zielsuchbrillen wurden von Offizieren getragen, um bekannte Flüchtlinge und Betrüger an einem belebten Zhengzhou-Bahnhof während der Frühlingsfestferien zu identifizieren. Die Brille wurde speziell für den Polizeigebrauch entwickelt und scannt die Gesichter von allen Passanten. Mit Hilfe einer Gesichtserkennungssoftware werden nach dem Scan eine Datenbank mit Verdächtigen durchsucht, die auf einem Tablet gespeichert ist. Die Hightechbrillen sind Berichten zufolge in der Lage, innerhalb von 100 Millisekunden ein bestimmtes Gesicht zu erkennen, das von bis zu 10.000 anderen umgeben ist.

“Gesichtserkennungstechnologie wird in der ganzen Welt zur Verbesserung von Überwachung und Sicherheit eingesetzt. Die US-Regierung hat eine Software entwickelt, die gefälschte Pässe in Flughäfenerkennen kann und in Südkorea alamiert ein Fahrerüberwachungssystem mit Gesichtserkennungstechnologie schläfrige Busfahrer.  Eine weitere interessante Entwicklung ist die verwendung von Gesichtserkennung, um die emotionalen Reaktionen der Verbraucher auf neue Produkte und Dienstleistungen zu untersuchen. Diese kreative Umsetzung kann Verbraucher inspirieren, da sie eine positive Seite von einer Technologie zeigt, die oft negative Konnotationen mit sich trägt”.

Joyce Lam – Trends Analyst, Asia Pacific

Respektable Kleidung, Brasilien

Um die hohe Zahl sexueller Belästigungen hervorzuheben, hat Schweppes ein berührungsempfindliches Kleid entwickelt, das misst, wie oft Frauen unangemessen berührt werden.  Drei Frauen wurden eingeladen, das Kleid in einem Nachtclub zu tragen. Jedes Mal, wenn sie berührt wurden, wurde die Interaktion über WiFi an eine Plattform gesendet, die diese Daten berechnete.  In weniger als vier Stunden wurden die drei Frauen 157 Mal oder über 40 Mal pro Stunde berührt.

“Softdrinks haben nicht den besten Ruf. 44 Prozent der brasilianischen Verbraucher sind besorgt über die gesundheitlichen Auswirkungen künstlicher Süßstoffe in kohlensäurehaltigen Erfrischungsgetränken, und 36% sagen, dass diese Getränke zu viel Zucker enthalten, nach Mintel Forschung über kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke in Brasilien. Angesichts der Aufmerksamkeit der Verbraucher hat eine Marke für kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke, Schweppes, sich entschieden, ein wichtiges und weitgehend diskutiertes Thema anzugehen, um eine bessere Verbindung mit Verbrauchern zu schaffen – Gewalt gegen Frauen und sexuelle Belästigung. Die Kampagne “Dress for Respect” unterstützt die #MeToo-Bewegung und positioniert die Marke als zukunftsorientiert.”

Graciana Méndez – Trends Analyst, Latin America

Gegen den Jetlag, Deutschland

Das deutsche Start-up  Jetlite möchte mit einem wissenschaftlichen Algorithmus die Beleuchtung von Flugzeugkabinen revolutionieren,  um den Jetlag zu besiegen. Jetlite entstand im Rahmen eines akademischen Forschungsprojekts, bei dem die positive Wirkung bestimmter Beleuchtung zur richtigen Zeit während des Fluges untersucht wurde. Aus diesen Untersuchungen hat  Jetlite einen Algorithmus entwickelt, der Flugzeugkabinenbeleuchtung auf Langstreckenflügen optimiert, um menschlichen Biorhythmen zu entsprechen und Jetlag zu reduzieren.

“Jetlite nutzt Licht, um das Flugerlebnis  zu verbessern. Der “Jet-Lag-Beating-Service” wird besonders für Geschäftsreisende interessant sein, die möglicherweise direkt aus dem Flugzeug ins Büro müssen. Das Wachstum der Low-Cost-Airlines in den letzten Jahren würde darauf hindeuten, dass der Preis der wichtigste Faktor bei der Auswahl der Fluggesellschaften ist. Doch laut Mintel Forschung über Fluggesellschaften, sagen 68 Prozent der Briten, die in den letzten 12 Monaten auf dem Luftweg gereist sind, sie würden für zusätzlichen Komfort auf einem Langstreckenflug mehr bezahlen.”

Sophie Corfan – Manager of Trends, EMEA

Was ist Erfolg?, USA

Die Hotelmarke Courtyard by Marriott hat eine neue Werbekampagne gestartet, die sich auf die Leidenschaften und Lebensstile von Millennials konzentriert. Das Video zeigt eine junge Frau, die zu Reisezielen wie Chile, Singapur und Bangkok aufbricht. Die Anzeige wird vom Vater der jungen Frau erzählt, der berichtet wie seine Tochter seinengut gemeinten Rat ignoriert, dem Status quo zu folgen, und ihn stattdessen stolz macht, als sie einen anderen Weg für sich selbst schmiedet.

“Millennials sind stolz darauf, ein bedeutungsvolleres Leben zu führen und nicht-traditionelle Karrieremöglichkeiten zu erkunden. Laut Mintels US-Forschung über Millennials,  geben sechs von zehn Millennials an, dass sie ein erfüllteres Leben als ihre Eltern führen wollen. Courtyard by Marriott hat diesen Wandel erkannt und berücksichtigt was Millennials sich unter Glück und Erfolg vorstellen. Um junge Verbraucher zu gewinnen, müssen Marken sich über veraltete Traditionen hinwegsetzen und authentisch sein.”

Iliana Alvarenga – Trends Analyst, North America

Wie von Hand gemacht, Thailand

Die thailändische Schreibwarenkette B2S hat eine Kampagne gelauncht, die eine Rückkehr zur Handarbeit einläuten will. Die neue Werbung feiert Handgemachtes, indem Techniken, die in Bildbearbeitungsprogrammen wie Photoshop genutzt werden, von Hand nachgebildet werden. Die Kampagne hat damit Diskussion in der Design- und Kunstbranche ausgelöst, wo traditionelle Arbeitstechniken zunehmend durch digitale Alternativen ersetzt werden.

“Obwohl digitale Programme branchenübergreifende Chancen schaffen, können Sie in manchen bereichen auch weniger positive Auswirkungen haben. B2S hofft, dass die Kampagne wieder Interesse daran weckt, Kunst von Hand herzustellen. Diese Strategiehat bisher sehr positiv resoniert, da sie neben der Digitalisierung einen Gegen-Trend aufzeigt: den Wunsch nach besonderen Objekten. Retro-Objekte wie Vinyls und gedruckte Fotos, die in den letzten Jahren eine Renaissance erlebt haben, zeigen diesen Trend ebenso.”

Delon Wang – Manager of Trends, APAC

Automobilbranche

Unser internationales Expertenteam für die Automobilbranche verfolgt täglich alles, was in der Branche passiert: Trends, Innovationen, Veränderungen bei den Verbraucherpräferenzen und Ausgabeverhalten.

Weiterlesen
© 2018 Mintel Group Ltd. | Datenschutzrichtlinie | Verwendung von Cookies