Gesundheit und Wellness spielen eine immer größere Rolle in unserer täglichen Ernährung – und so meiden auch mehr und mehr polnische Verbraucher Zuckerzusätze. 61 % aller polnischen Verbraucher und drei Viertel der Verbraucher im Alter von über 55 Jahren, geben an, dass sie ihren Konsum zuckerhaltiger Lebensmittel reduzieren. Darüber hinaus betrachten drei von fünf Verbrauchern weißen Zucker als gesundheitsschädlich. Interessanterweise genießt brauner Zucker einen besseren Ruf: Lediglich einer von zehn Befragten findet diesen ungesund.

Die allgemeine Tendenz, den Zuckerkonsum zu reduzieren, führt jedoch nicht zu einem gesteigerten Interesse an künstlichen Süßungsmitteln. Beinahe zwei von fünf polnischen Verbrauchern sagen, dass sie Lebensmittel und Getränke mit dem Zusatz von synthetischem Zucker meiden. Daher ist Potenzial vorhanden, bei neu eingeführten Lebensmitteln und Getränken natürliche Alternativen zum Zucker zu verwenden. Diese Strategie könnte gesundheits- und figurbewusste Verbraucher aller Altersgruppen ansprechen.

APPETIT AUF WENIGER SÜSSE JOGHURTPRODUKTE

Die Beliebtheit gesünderer süßer Produkte wird auf dem Joghurtmarkt zunehmend deutlich. Unter den europäischen Verbrauchern gehen die Polen am häufigsten davon aus, dass Joghurts, die mit dem Zusatz „gesund“ beworben werden, einen hohen Zuckeranteil aufweisen, und viele sind der Ansicht, es sei wichtig, den Zuckergehalt auf der Verpackung zu prüfen.

Jedoch war die Entwicklung neuer Produkte, die damit werben, Zucker in geringer oder reduzierter Menge oder überhaupt nicht zu enthalten, auf dem polnischen Joghurtmarkt bisher eingeschränkt. Zwischen Oktober 2014 und September 2015 warben weniger als 2 % der neuen Joghurtprodukte in Polen damit, keinen Zucker bzw. eine geringe oder eine reduzierte Menge zu enthalten – damit ist ein Wachstumspotenzial für neue, weniger zuckerhaltige Produkte in der polnischen Joghurtkategorie vorhanden.

INNOVATIONEN MIT NATÜRLICHER SÜSSE

Für Joghurtmarken besteht die konkrete Chance, pflanzliche Zuckeralternativen zu entdecken, die von polnischen Verbrauchern als „gesund“ beurteilt werden. Stevia ist eine solche Alternative; drei von zehn Verbrauchern betrachten dieses Süßungsmittel als gesund.

Drei von zehn polnischen Verbrauchern betrachten Stevia als gesund

Weltweit wurden bereits einige interessante Joghurtprodukte mit Stevia auf den Markt gebracht, darunter Dannon Oikos Triple Zero Vanilla Flavoured Blended Greek Nonfat Yogurt (griechischer Joghurt ohne Fett mit Vanille-Geschmack) in den USA, Yoplait Light Stevia Strawberry Flavoured Yogurt (leichter Erdbeer-Joghurt mit Stevia) in Mexiko und Delhaize Stevia Strawberry Flavoured Yogurt (Erdbeer-Joghurt mit Stevia) in Belgien.

Diese Produkte passen nicht nur zu den Gesundheits- und Wellnesstrends – sie erfüllen auch die Anforderungen an Geschmack und Aroma.

Es wurde ebenfalls versucht, Joghurt mit Stevia auf den polnischen Markt zu bringen. Danone hat im Jahr 2012 zum Beispiel zwei Produkte eingeführt, Danone Activia 0 % Tłuszczu (0 % Fett) und Danone Ale Owoc! Fettarm, mit einer Mischung aus Stevia und Zucker gesüßt. Beide Joghurts zielten auf gesundheits- und gewichtsbewusste Verbraucherinnen ab; doch anscheinend konnten sie sich nicht durchsetzen und wurden daher wieder vom Markt genommen. Die Markteinführung fand vielleicht zu früh statt, da Stevia damals noch wenig bekannt war.

Aufgrund der zunehmenden Nachfrage nach natürlicheren Zuckerersatzprodukten könnten es polnische Joghurtmarken erneut in Erwägung ziehen, mit Stevia zu experimentieren. Die Anzahl der mit Stevia gesüßten neuen Lebensmittel- und Getränkeprodukte nimmt seit einigen Jahren zu, was laufende Bemühungen widerspiegelt, die Bedürfnisse gesundheitsorientierter Polen zu erfüllen – daher könnte dies eine tragfähige Strategie sein.

Honorata Jarocka ist Food and Drink Analyst für Polen bei Mintel; ihr Schwerpunkt liegt auf Lebensmitteln, insbesondere auf Gesundheits- und Wellnesstrends sowie Produktinnovationen. Mit beinahe zehn Jahren Erfahrung im Bereich der Marktforschung hat Honorata verschiedene Sektoren in Polen analysiert, darunter verpackte Lebensmittel, Einzelhandel, Beauty und Pflege, Verbrauchergesundheit, Tabak, Haustiernahrung und Haustierpflegeprodukte.

Lebensmittelbranche

Unser internationales Netzwerk von Feldforschern und Lebensmittelanalysten kombiniert Daten, Fachwissen, Prognosen und Innovationen zu umsetzbaren Erkenntnissen, die Sie für Ihre Strategie- und Entwicklungsprozesse nutzen können.

Weiterlesen
© 2017 Mintel Group Ltd. | Datenschutzrichtlinie | Verwendung von Cookies