In einer Welt, in der Haustiere zunehmend wie Kinder behandelt werden, ist es keine große Überraschung, dass die Ernährung verwöhnter Hündchen dem Lebensstil von Kindern entsprechend angepasst wird. Tatsächlich zeigen deutsche Haustierbesitzer Jahr für Jahr, dass sie bereit sind, tiefer in den Geldbeutel zu greifen, um ihre Haustiere zu verwöhnen.

Angesichts geschätzter 28 Millionen in deutschen Haushalten lebender Haustiere und der Tatsache, dass Haustiere im Leben vieler deutscher Verbraucher eine so wichtige Rolle spielen, gibt es in Deutschland einen starken Trend in Richtung Vermenschlichung von Haustieren. In der Tat geben laut Mintel sieben von zehn deutschen Haustierbesitzern zu, dass sie ihre Haustiere eher wie Kinder behandeln, während zwei von drei Deutschen, die ein Haustier besitzen, an die Ernährung ihrer Haustiere dieselben Ansprüche stellen wie an ihre eigene. Diese Einstellung spiegelt sich in gestiegenen Ausgaben wider, da vernarrte Haustierbesitzer ermutigt werden, mehr Geld für qualitativ hochwertige Haustiernahrung und Pflegeprodukte für Haustiere auszugeben.

Steigende Nachfrage nach funktionaler Haustiernahrung und Leckerbissen

Gesundheit und Wohlbefinden wird vorrangige Bedeutung zugemessen, da die Haustierbesitzer heutzutage bei der Wahl ihres Haustierfutters nach gesünderen Alternativen Ausschau halten. Beinahe die Hälfte der deutschen Katzen- oder Hundebesitzer gibt zu, Leckerbissen zu kaufen, die gewisse gesundheitliche Vorteile mit sich bringen, während über ein Drittel funktionale Haustiernahrung bevorzugt, um ihre Katze oder ihren Hund bei guter Gesundheit zu halten.

Angesichts der Tatsache, dass Verbraucher sich für Haustiernahrung entscheiden, bei der es auf mehr als nur eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen ankommt, steigt die Nachfrage nach gesundheitsfördernder Haustiernahrung. Deutsche Katzen- und Hundebesitzer achten zunehmend darauf, sicherzustellen, dass ihre Haustiere keine stark verarbeiteten Nahrungsmittel und überflüssigen Kalorien zu sich nehmen; daher wenden sie sich erstklassiger funktionaler Tiernahrung, Leckerbissen und Snacks zu.

Wie reagieren Hersteller von Haustiernahrung auf die Verbraucherinteressen?

Im Jahr 2014 hat sich in Deutschland die Anzahl neuer Produkte im Bereich Haustiernahrung mit Werbeversprechen zu funktionalen Eigenschaften im Vergleich zur Anzahl neuer Produkte im Jahr 2013 beinahe verdreifacht. Es gab ebenfalls eine Zunahme neuer Produkte mit Rezepturen, die gewisse Inhaltsstoffe in nur geringer oder gesenkter Menge oder überhaupt nicht enthalten, da es einen Zuwachs an neu eingeführten Haustiernahrungsprodukten mit reduzierten Kalorien, Fett, Zucker oder Cholesterol gab, was darauf hindeutet, dass immer mehr gegen die Fettleibigkeit von Haustieren vorgegangen wird.

Neben dem europaweiten Trend in Richtung natürlicherer Haustiernahrung hebt sich glutenfreie Haustiernahrung von anderen besonderen Haustiernahrungsmischungen hervor – das liegt an ihrer wachsenden Beliebtheit unter deutschen Haustierbesitzern. Wie auch ihre Besitzer leidet eine wachsende Anzahl von Haustieren an Allergien, Verdauungsstörungen und anderen mit der Ernährung zusammenhängenden Krankheiten, die sich aus einer Ernährung ergeben, die für Tiere, insbesondere Katzen und Hunde, nicht natürlich ist.

Getreide, wie Reis, Weizen, Mais oder Soja sind in Haustiernahrung weit verbreitet. Oftmals findet man sie in Haustiernahrung geringerer Qualität, wo sie als kostensparende Füllmasse dienen. Getreide enthalten jedoch keine natürlichen Nährstoffe für Katzen und Hunde und können sich gegebenenfalls schädlich auf sie auswirken, da sie zu Fettleibigkeit und Diabetes beitragen und Lebensmittelallergien auslösen. Ihre Haustiere beschützen möchten zwei von fünf deutschen Verbrauchern, die an einer breiteren Auswahl allergenfreier Nahrungsmittelprodukte für ihre Haustiere interessiert sind. Produkte im Bereich Haustiernahrung berücksichtigen zunehmend den Wunsch von Haustierbesitzern, Nahrungsmittel mit Getreide und anderen Glutenquellen wie zum Beispiel Stärke zu meiden.

In Deutschland waren neue Produkte ohne Gluten insbesondere auf dem Markt für Hundefutter vorherrschend.

greenwoods

 

 

Zum Beispiel Greenwoods White Fish & Rice Complete Adult Dog Food, im März 2015 in Deutschland eingeführt, mit dem Versprechen, kein zusätzliches Rindfleisch, Schweinefleisch, Weizengluten, Ei, Milchprodukte, Soja und ungesunde und künstliche Zusatzstoffe zu enthalten.

 

 

 

finefood

 

 

Anfang 2015 wurde in Deutschland ebenfalls Dogz Finefood No. 2 Juicy Jewelz Dry Dog Food mit Ente eingeführt; dieses Produkt besteht aus getreidefreiem halbfeuchtem Hundefutter mit viel Fleisch und ausgewählten Inhaltsstoffen, die notwendige Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren enthalten.

 

 

 

pure-instinct

 

 

Schließlich wurde Pure Instinct Grasslands Dry Dog Food Ende 2014 in Deutschland eingeführt; dieses Produkt verspricht, kein Getreide, chemische Konservierungsstoffe, Farbstoffe und Geschmacksstoffe zu enthalten. Das Produkt soll für Hunde geeignet sein, die an Getreideunverträglichkeit oder Zöliakie leiden.

 

 

 

Die Attraktivität glutenfreier Nahrungsmittel dreht sich um die Frage: Inwiefern sind Hunde in der Lage, Weizenproteine zu verdauen? Obwohl Hunde Kohlenhydrate vertragen können, wird davon ausgegangen, dass eine Umstellung der Hunde auf glutenfreie Ernährung die Belastung mit potenziellen Allergenen minimiert und Verdauungsprobleme beseitigt.

 

Katya stieß im Jahr 2014 als Senior Food & Drink Analyst zu Mintel und arbeitet in unserer Londoner Niederlassung. Mit ihrem Schwerpunktbereich Deutschland baut Katya auf ihre umfangreichen Kenntnisse dieses Marktes, um die wichtigsten Trends bei verschiedenen schnelllebigen Konsumgütern (FMCG) zu identifizieren und zu untersuchen und bietet Einblicke, die nötig sind, um im deutschen Marktumfeld erfolgreich zu agieren. Katya verfügt über mehr als sieben Jahre Kompetenz in der Marktforschung und in der Lebensmittelbranche. Dazu zählen auch regelmäßige Reisen nach Deutschland im Rahmen von Feldforschungsprojekten und praktische Erfahrungen aus ihrer vorherigen Position in der strategischen Entwicklung der Eigenmarke des METRO-Konzerns.

Lebensmittelbranche

Unser internationales Netzwerk von Feldforschern und Lebensmittelanalysten kombiniert Daten, Fachwissen, Prognosen und Innovationen zu umsetzbaren Erkenntnissen, die Sie für Ihre Strategie- und Entwicklungsprozesse nutzen können.

Weiterlesen
© 2017 Mintel Group Ltd. | Datenschutzrichtlinie | Verwendung von Cookies