Algen erleben momentan als Zutat von Lebensmitteln und Getränken ein massives Wachstum. Dies ist ein großer Meilenstein in der Bewegung zu einer pflanzenzentrierten Ernährung.

Algen sind voller Nährstoffe

Algen haben in den letzten Jahren als funktioneller Inhaltsstoff mehr Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Ihr Nährstoffprofil eignet sie besonders dazu, die Anforderungen der Verbraucher zu erfüllen, die sich verstärkt pflanzlich ernähren. Algen weisen im Allgemeinen einen hohen Mineral- und Vitamingehalt auf, sind reich an Ballaststoffen und an mehreren ungesättigten Fettsäuren (Omega-3 und Omega-6).

Algen sind nachhaltig

Algen gelten auch als eine besonders nachhaltige Nahrungsquelle für Tiere und Menschen. Die Pflanzen kommen in fast jedem Ökosystem der Welt vor und wachsen schneller als andere traditionelle Nutzpflanzen wie Weizen und Gerste. Bestimmte Algenarten benötigen nicht einmal Frischwasser, sondern gedeihen in Meerwasser. Dies ist ein großer Vorteil gegenüber der traditionellen Landwirtschaft, die große Mengen an frischem Trinkwasser verwendet.

Algen werden in Europa immer beliebter

Obwohl Algen in Asien bereits weit verbreitet ist, steckt die Verwendung von Algen in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie im westlichen Markt noch in den Kinderschuhen. Dennoch ist der Anteil algenhaltiger Lebensmittel und Getränke in Europa in den letzten Jahren von 0,6% zwischen Oktober 2012 und September 2013 auf 1,4% zwischen Oktober 2016 und September 2017 gestiegen. Davon entfielen fast zwei Drittel auf den Inhaltsstoff Spirulina, eine Algenart die oft als natürliche Lebensmittelfarbe verwendet wird.

Algen sind vielseitig

Algen werden als Superfood in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie immer beliebter, sowohl als Hauptzutat als auch als zusätzlicher Geschmack bei Premiumartikeln. Die natürliche grüne Farbe kann dazu verwendet werden, ein gesundes Image duchstäblich “grüne” Farbe in Zusammenhang mit anderen Superfoods wie Grünkohl oder Weizengras zu erreichen. Während Algen in Smoothies immer mehr Verwendung finden, infiltrieren Algen auch andere Getränkekategorien wie aromatisiertes Wasser und Spirituosen. Darüber hinaus gewinnen in Europa langsam auch algenbasierte Burger, Steaks und Würste an Bedeutung.

Seamore I Sea Pasta, Niederlane:

Diese wilde Bio-Algen aus Connemara, Irland, sind handverlesen und getrocknet. Sie sind in der Form von Tagliatelle verfügbar und bieten eine kohlenhydratarme, kalorienarme, glutenfreie, nachhaltige und vegane Alternative zu Pasta.

Seamore I Sea Bacon Wild Organic Seaweed Bacon, Niederlande:

Dieser getrocknete Bio-Seetang wird als Alternative zu Speck vermarktet und kann mit allem gegessen werden, das durch einen knackigen, salzigen und rauchigen Zusatz gewinnt.

Kulau Organic Seaweed Crisps with Sweet Paprika, Deutschland:

Diese getrockneten (und nicht fritierten) Algenchips sind von Natur aus reich an Jod, Ballaststoffen und glutenfrei. Nach Angaben des Herstellers wird der Seetang von einem kleinen Hersteller an der galizischen Küste sorgfältig von Hand gepflückt.

Essentially Seaweed and Vegetable Crunch Salad, Norwegen:

Beschrieben als origineller, innovativer Fertigsalat enthält dieses Produkt braunen Reis, Linsen, Seegras, Ingwer und Cashewnüsse.

Albert Heijn Delicata Yuzu and Seaweed Milk Chocolate Tablet, Niederlande:

Nach Angaben des Herstellers wird diese Schokoladentafel mit innovativen Aromen hergestellt, die Schokoladenliebhaber mit unerwarteten Zutaten zugleich herausfordern und inspirieren.

Smart Chimp Coconut Flavoured Spirulina Antioxidant Water, Frankreich:

Dieses aromatisierte Wasser ist “natürlich” blau, dank Spirulina, einer blauen Mikroalge, die zur Reduzierung von oxidativem Stress beiträgt.

Crafty Distillery Hills & Harbour Gin, Großbritannien:

Dieser Gin enthält  Tannennadeln und Meeresalgen, die mit neun weiteren Pflanzenstoffen ausgewogen werden, um ihm einen komplexen und erfrischenden Geschmack zu verleihen.

Hohes C Hoch2 Stärk dich Smoothie mit Apple, Kiwi, Avocado, Chlorella Algen and Spinat, Deutschland:

Diese Mischung aus Fruchtsaft, Gemüsepüree und Chlorella-Algen enthält Vitamin B12, das das Nervensystem unterstützt, und ist reich an Vitamin C, welches das Immunsystem stärkt und Müdigkeit bekämpft.

Julia Büch ist Food & Drink Analystin mit Fokus auf Deutschland bei Mintel. Sie ist darauf spezialisiert, eine Reihe von Nahrungsmittel- und Getränkekategorien im deutschen Markt zu analysieren. In ihrer vorherigen Rolle als Trend & Innovation Consultant bei Mintel war sie für deutschsprachige Kunden verantwortlich.

Lebensmittelbranche

Unser internationales Netzwerk von Feldforschern und Lebensmittelanalysten kombiniert Daten, Fachwissen, Prognosen und Innovationen zu umsetzbaren Erkenntnissen, die Sie für Ihre Strategie- und Entwicklungsprozesse nutzen können.

Weiterlesen
© 2018 Mintel Group Ltd. | Datenschutzrichtlinie | Verwendung von Cookies