Basilikumsamen haben das Potenzial, nach Chia die nächste ‘samenbasierte’ Trendzutat zu werden. Es handlet sich hierbei um die Samen der Basilikumpflanze Ocimum basilicum, auch Thai-Basilikum-Samen, Falooda, Sabja, Subza, Selasih oder Tukmaria genannt. Sie sind von schwarzer Farbe und können erst nachdem sie ein paar Stunden in Wasser gezogen haben, verzehrt werden.

Obwohl die Anzahl der Lebensmittel und Getränke, die Basilikumsamen enthalten, noch gering ist, ist die Tendenz stark steigend. Basilikasamen sind bereits nach Chia-Samen die zweitwichtigste Samenzutat bei weltweiten Markteinführungen von Lebensmitteln und Getränken. Produkteinführungen mit dieser Zutat sind in den letzten Jahren (Februar 2013 – Januar 2014 bis Februar 2017 – Januar 2018) um 290% gewachsen.

Basilikumsamen wachsen als Zutat, aber hauptsächlich in Säften

Weltweiter Anteil der Markteinführung von Nahrungsmitteln und Getränken mit Basilikumsamen, Feb 2013 – Jan 2018, Quelle. Mintel GNPD

Ballaststoff- und Mikronährstoffreich

Basilikumsamen sind eine gute Quelle für Mikronährstoffe wie Eisen und Magnesium und reich an Antioxidantien. Die Ballaststoffe der Basilikumsamen sollen zur Verringerung von Verdauungsproblemen beitragen, Sättigungsgefühl induzieren, den Gewichtsverlust durch Appetitminderung unterstützen und zudem die Umwandlung von Stärke in Blutzucker verlangsamen.

Einzigartige Textur und Transformation unter Wasser

Nach dem Einweichen in Wasser verwandeln sich Basilikumsamen, ähnlich wie Chiasamen, in eine geleeartige Masse in einer schönen lila-grauen Farbe. Die einzigartige Textur der eingeweichten Basilikumsamen könnte ein Potenzial in Nachtischen haben und eine Alternative zu Tapiokapudding darstellen. In asiatischen Märkten, in denen Basilikumsamen bereits etabliert sind, werden sie normalerweise in Getränken, Milchshakes, medizinischen Tees, Desserts und Sorbets verwendet.

Traditionell und medizinisch

Basilikumsamen werden traditionell in der ayurvedischen und chinesischen Medizin verwendet, aber haben nun ihren Siegenszug im Westen begonnen. In ihren Ursprungsländern finden Basilikumsamen Verwendung in traditionellen Getränken wie Sharbat, ein beliebtes west- und südasiatisches Getränk, oder in Eisdesserts wie Faloda, ein Eisdessert vom indischen Subkontinent.

Neue Produkte mit Basilikumsamen

Friya Rose Blossom & Sour Cherry Superfood Drink mit Basil Seeds

Dieses deutsche Produkt soll den Appetit bremsen, ist frei von Zucker, Konservierungsstoffen und Laktose und trägt das V-Label Siegel der European Vegetarian Union.

Body & Future Detox Smoothie mit Spirulina, Basilikumsamen, Birne und Spinat

Dieses kaltgepresste Getränk aus der Slowakei ist pasteurisiert und hat einen Fruchtgehalt von 86,8%, einen pflanzlichen Anteil von 11,7% und enthält die Vitamine C, B6 und B12.

Pran Lychee Drink mit Basilikumsamen

Dieses malaysische, halal-zertifizierte Produkt enthält 30% Litschi-Saft und verfügt über ISO 22000- und HACCP-Zertifizierungen sowie das FDA-Zulassungslogo

Getränkemarkt

Unser internationales Expertenteam für die Getränkebranche kennt die Daten: Inhaltsstoffe, Innovationen, sich wandelnde Trends. Welche Gläser halb voll sind und welche halb leer.

Weiterlesen
© 2018 Mintel Group Ltd. | Datenschutzrichtlinie | Verwendung von Cookies